Projekt

Blasorchester trifft Alphorn

Unser Orchester hat zusammen mit Alphorn.Berlin ab Oktober 2021 eine Förderung für ein gemeinsames Projekt „Blasorchester trifft Alphorn“ erhalten. Das Projekt ist Teil des Programmes NEUSTART AMATEURMUSIK, das vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien gefördert und vom Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V. (BMCO) ausgereicht wird. Das Projekt gliedert sich in drei Phasen, in deren erster wir uns kurzfristig gemeinsam der Öffentlichkeit präsentieren. In einer zweiten Phase ist geplant, gemeinsame Formate und Musik für Blasorchester, Alphörner und Tanz bzw. Pantomime zu entwickeln und zu proben, die bis Ende April 2022 in einem Konzert aufgeführt werden soll (Phase 3).

Im Rahmen dieses Projektes möchten wir unseren ersten gemeinsamen Auftritt ankündigen und Sie herzlich einladen:

Wir spielen am Sonnabend, den 13.11.2021 von 13:00 bis 14:00 Uhr auf der Festbühne des Britzer Gartens:

Wir, das Blasorchester Hastetöne und Alphorn.Berlin, zusammen etwa 40 Musikerinnen und Musiker, spielen für die Besucher des Britzer Gartens ein gemeinsames Konzert für Alphorn und Blasorchester. Dabei sind Werke wie die „Berliner Alphornpolka“, der 1. Satz des „Concerto Grosso“ für Alphörner und Blasorchester sowie als Uraufführung einige Sätze aus „Wie Tacitus die Germanen sah“ für Alphörner, Tierhörner und Blasorchester und weitere Stücke aus dem Repertoire beider Orchester.